vita

Linus Nickl ist selbständiger Mischtonmeister und Sounddesigner im Bereich ​Kino, Fernsehen und Werbung. Er wirkte als Sounddesigner, Mischtonmeister oder Sound-Editor an bisher über 100 Produktionen mit.



Linus Nickl lebt und arbeitet seit 2010 in Berlin.

Nach dem Abitur und der Ausbildung zum Tontechniker in München begann Linus Nickl 2007 an der Universität der Künste Graz, Klavier und Toningenieur zu studieren. Die Faszination für die Vertonung von Bildern lässt ihn 2008 in den Tonmeisterstudiengang der Hochschule für Film und Fernsehen Potsdam-Babelsberg wechseln. Dort erhält er sein Diplom mit Auszeichnung als Tonmeister für audiovisuelle Medien.

 

In seiner Diplomarbeit widmet sich Linus Nickl dem Thema "EBU R128". Eine neue Senderichtlinie für Tonausteuerung, die seit September 2012 im deutschen Fernsehen Anwendung findet. Besonders untersucht werden darin die Neuerungen in der Fernsehmischung und die geänderten Anforderungen an die Anpassung von Kinomischungen für eine Auswertung im Fernsehen.

 

Die Diplomarbeit ist hier abrufbar.

Linus Nickl is a freelance sound designer and sound mixer for cinema, television and advertising. Till today, he has been involved in over 100 productions.

 

Linus Nickl lives and works since 2010 in Berlin and Munich.

After graduating from high school and finishing his education as a sound technician in 2007, Linus Nickl began to study piano and sound engineering at the University of Arts Graz (Austria). The fascination for sounding pictures, lets him skip in 2008 at the Academy of Film and Television in Potsdam-Babelsberg. There he received his diploma with distinction as a Tonmeister for audiovisual media.

 

In his diploma thesis, Linus Nickl devoted to the subject "EBU R128". A new broadcasting policy for audio leveling that applies on most european television chanels since September 2012. The thesis is focused on new difficulties with sound mixing regarding EBU R128 and the changed demands on the adaptation of cinema-mixes for television broadcasting.

 

The thesis is available here (German version).

© Copyright 2018, Impressum